Startseite » Wordpress Themes » Das Astra Theme: WordPress in schön und schnell!

Das Astra Theme: WordPress in schön und schnell!

Das Astra Theme ist ein WordPress Theme, das sich besonders durch seine geringe Größe auszeichnet. Und dadurch auch: Durch sehr schnelle Ladegeschwindigkeiten. In diesem Artikel zeige ich Dir die Funktionen des Themes und berichte von meinen Erfahrungen damit.

WpAstra: Schnell, einfach, schön

Das Astra Theme ist eines der jüngeren WordPress Themes, die sich besonders durch 3 Dinge auszeichnen: Sie sind leichtgewichtig, schnell und leicht zu bedienen.

Und dadurch: Für viele Einsatzzwecke perfekt geeignet.

Vor allem für den Einsatz von: Page Buildern.

Das Astra Theme

Wenn Du also ein Theme haben möchtest, das:

  • extrem schnelle Ladezeiten erreicht
  • Du ganz einfach mit einem Page Builder Deiner Wahl kombinieren kannst,

dann bist Du beim Astra Theme (oder WPAstra*) genau richtig.

Erfrischend anders als andere

Wenn Du Dich schon ein wenig mit WordPress beschäftigt hast, kennst Du das bestimmt: Du bist auf der Suche nach einem Theme. Einem möglichst schönen. Und einem, das alle Deine Bedürfnisse erfüllt.

Am Ende landest Du bei einem dieser „Alleskönner“ Themes. Sie kommen mit endlosen Möglichkeiten daher. Und: Schauen in der Demo toll aus.

Doch genau das ist gleichfalls der Nachteil: Durch die vielen Funktionen sind sie:

  • groß und damit langsam
  • kompliziert
  • fehleranfällig
  • und einmal benutzt unheimlich schwer, das Theme zu wechseln.

Das Astra Theme ist da komplett anders. Und mit einigen Kollegen gemeinsam (Generatepress, Beaver Theme, OceanWO,…) bildet es die Allianz der jungen, einfachen und auf Geschwindigkeit optimierten Gegenstücke zu den oben genannten. Und die lassen sich mit den modernen, State-of-the-Art Page Buildern kombinieren.

Kombination mit allen Page Buildern möglich

Wie beschrieben, lässt sich das Astra Theme ganz einfach mit Page Buildern kombinieren. Beispielsweise Elementor, Beaver Builder, Oxygen oder Brizy.

Daher kannst Du einfach den Builder nutzen, der Dir selbst am besten liegt.

Oder: Du nutzt einfach den neuen WordPress Block Editor Gutenberg. Eventuell sogar zusammen mit einem Add-On. Wie bspw. dem genialen kleinen GenerateBlocks von Tom Usborne.

Geschwindigkeitstest Astra Theme

Habe ich einen ausführlichen Geschwindigkeitstest mit dem Astra Theme gemacht?

Klares Nein!

Was habe ich stattdessen getan? Ich habe eine Seite mit einem ca. 3500 Wörter und viele Bilder umfassenden Artikel genutzt und durch das Speedmesstool GTMetrix gejagt. Nur als Demo, damit Du siehst, was ich meine.

Folgende Werte sind dabei heraus gekommen. Die Seite lädt komplett in 1,2 Sekunden. Und das ist schon toll.

Astra Theme Geschwindigkeitstest

Warum die Ladezeit für Dich überhaupt wichtig ist?

  1. Es ist einer von vielen Rankingfaktoren für Google: Bessere Ladezeit = Bessere Position bei Google
  2. Je schneller Deine, desto mehr Menschen können Sie auch besuchen und klicken nicht schon während des ladens auf den „zurück“ Button.

Nun ist es auch ohne weiteres möglich, mit einem tollen und leichtgewichtigen Theme wie dem Astra Theme eine absolut langsame Seite zusammen zu bauen.

Wie Du das verhindern kannst, erfährst Du in meinem Artikel über WordPress Performance Optimierung.

Astra Theme: Kostenfreie Free Version oder bezahlte Pro Version?

AstraWp gibt es in zwei Varianten:

  1. Die kostenfreie Variante, die Du direkt in den WordPress Themes findest
  2. Die kostenpflichtige Pro Version

Für einfache Aufgabe: Die Free Version

Für einfache Aufgaben, den eigenen Blog ohne viele Zusatzfunktionen reicht sicherlich die Free-Variante. Sie kommt mit einigen tollen Feature:

  • Du kannst die Breite Deiner Seite(n) anpassen und machst es damit nutzbar für jeden Page Builder.
  • Du kannst somit fast jegliche Seiteninhalte erstellen, die Du brauchst.
  • Der Blog lässt sicjh so gestalten wir Du möchtest
  • Deine Beiträge kannst Du auf verschiedene Weise anzeigen lassen
  • Du hast Möglichkeiten, Deinen Header und Footer zu gestalten.

Alles in allem also alles, was Du für eine persönliche oder kleine, selbstgemachte Firmenwebsite brauchst.

Wenn es etwas mehr sein darf, lohnt sich der Blick hinüber zur Pro Version:

Denn: Hier gibt es eine Menge tolle Features, wenn Du ein etwas umfangreicheres Projekt planst. Oder spezielle Anforderungen hast. Bzw. einfach mehr Möglichkeiten haben möchtest.

Und hier bietet Astra im Prinzip alles, was Das Herz begehrt:

  • Mit der WooCommerce Integration kannst Du hervorragend Deinen eigenen Shop umsetzen (siehe unten).
  • Mit der Integration von Learndash oder LifterLMS kannst Du eigene Kurswebseiten erstellen oder Deine Seite als Learning Management System umfunktionieren.
  • Du erhältst erweiterte Optionen für den Customizer, bspw. Du kannst Farben und Abstände Deiner Seite direkt verändern.
  • Es gibt einen Back-to-Top Button
  • Es gibt mehr Optionen für den Header und Du kannst eigenen Header gestalten.
  • Du erhältst Widgets für den Footer und kannst so direkt eigene Inhalte dort platzieren.
  • Es gibt eigene Layouts und, ganz wichtig:
  • Die Pro Versionen kommen mit einer riesigen Auswahl an vorgefertigten Seiten für die verschiedenen PageBuilder! Damit verkürzt sich natürlich der Prozess der Seitenerstellung enorm. Denn: Du musst im Prinzip nur Bilder und Text austauschen!
  • Es gibt eine White-Label-Option: Toll, wenn Du eine Agentur hast und für Kunden arbeitest.
  • Hooks & Filter: Ein tolles Feature für Erfahrene: Mit Hooks kannst Du eigene Inhalte, bspw. Codes Seitenweit einfügen.
  • Du kannst den mobilen Seitenkopf anpassen.
  • Und was ich besonders genial finde: In der Pro Version des Astra Themes ist ein Mega Menu enthalten. Mehr dazu weiter unten.

Um es Dir so leicht wie möglich zu machen, hast Du eine 14tägige Geld-zurück Garantie. Das heißt, wenn es Dir nicht gefällt, bekommst Du Dein Geld zurück. Ganz einfach!

Custom Fonts: Eigene Schriften nutzen

Besonders erwähnenswert finde ich noch ein kleines Plugin des Entwicklers BrainstormForce. Und zwar: Das Custom Fonts Plugin, das natürlich mit Astra hervorragend harmoniert.

Was Du damit machen kannst?

Ganze einfach: Du kannst damit selbst Schriftarten auf Deinem Server bereitstellen.

Okay? Warum das wichtig sein soll?

Theoretisch könnte es sein, dass die Verwendung von Webfonts (bspw. den Google Fonts) ein DSGVO Verstoß darstellt. Da die IP Adresse einem externen Anbieter weitergeleitet werden muss.

Das kannst Du ganz einfach mit CustomFonts umgehen! Du lädst einfach das Plugin herunter, fügst die Schrift Deiner Wahl ein und schon kannst Du sie direkt im Customizer sehen und natürlich auch auswählen.

Preisoptionen Astra Pro(Stand 02/2020)

Die Preise für das Astra Theme sind denen vergleichbarer Themes sehr ähnlich. Wie mittlerweile üblich gibt es die Möglichkeit jährlich zu zahlen, oder einmalig. Wobei der einmalige Batzen durchaus happig ist (ab 249$). Dafür musst Du nie wieder dafür bezahlen und erhältst lebenslang alle Updates.

Und: Du kannst damit so viele Seiten betreiben, wie Du möchtest. Also eventuell interessant für Agenturen.

Ansonsten beginnen die Preise für die Pro-Version bei 59 $ pro Jahr. Und das ist absolut üblich. (Hier gehts zur Pro Version*)

Weniger ist mehr!

Klingt erstmal komisch, aber Astra hat einige Sachen weggelassen. Und: Das ist großartig: Beispielsweise nutzt Astra:

  • kein jQuery: Damit entsteht noch mehr Geschwindigkeit
  • kein FontAwesome: Ebenfalls mehr Geschwindigkeit und mehr DSGVO Konformität

Das nur zwei kleine Features am Rande, die ich aber besonders erwähnenswert finde.

Astra Starter Sites: Fertige Seiten für (fast) alles

Astra Starter Sites

In den Features habe ich schon die Startes Sites erwähnt! Hier bekommst Du für fast jeden Zweck vorgefertigte Seiten. Du musst nur noch Deinen Text und Deine Bilder einfügen.

Und das beste daran?

Es gibt die Starter Sites aktuell für vier populäre Page Builder:

  • Elementor
  • Beaver Builder
  • Brizy und
  • Gutenberg

Es ist also fast egal, mit welchem WordPress Page Builder Du Deine Seite betreibst, Astra hält für fast alle schon vorgefertigte Seiten bereit. Das heißt: Weniger Arbeit für Dich!

Das integrierte Mega Menu!

Was bei anderen Premium Themes entweder unzählige Stunden kostet oder ein zusätzliches Plugin erfordert, ist beim Astra Theme einfach schon mit drin:

Die Option ein Mega Menu einzurichten. Sehr cool!

Was das genau bedeutet?

Du kannst solche und ähnliche Layouts für Dein Menu auf Deiner Seite zusammenstellen. Und das ganz ohne Code oder ein neues Plugin:

Mega Menu Beispielbild (Screenshot)
Beispiel für ein Mega Menu in WPAstra

Das ganze funktioniert einfach mit dem „Nav Menu Addon“ in Astra. Wie genau es funktioniert erfährst Du auf der Theme Seite.

Alternativ gibt es die Vorgehensweise in diesem Video:

Vorgehensweise zur Einrichtung des enthaltenen Mega Menus.

Was ich wirklich toll finde: Du kannst im Prinzip so gut wie jeden Inhalt in diesem Menü unterbringen. Denn:

Du kannst auch mit Pagebuildern designte (ok, das klingt komisch) Elemente als Submenü einbauen. Heißt, wenn Du ein mit Elementor oder Beaver Builder Element gestaltest, kannst Du es im Menü einbringen. Mehr Infos dazu gibt es auch im Video oben.

Eine andere Variante ist das einbetten von Widgets.

Und die dritte ganz einfach die normale Menüstruktur für das Megamenü zu nutzen.

WpAstra und Woocommerce

Wie schon erwähnt ist Astra für Woocommerce ausgelegt. Möchtest Du also einen Shop betreiben, ist Astra perfekt für Dich. Damit kannst Du recht einfach:

  • Deine Produkte in einem hübschen Grid darstellen
  • Produktfilter hinzufügen, damit Deine Kunden die Auswahl eingrenzen können
  • Unendlich durch die Produkte scrollen
  • Galerien für Deine Produkte
  • Den Einkaufswagen als Drop-Down ganz einfach anzeigen lassen
  • Und was ich besonders cool finde: Mit Checkout Optionen kannst Du die Kaufabschluss-Seite verändern.
  • Mit „Quick View“ öffnet sich nicht direkt die Produktseite, sondern es öffnet sich ein Pop-Up, welches das Produkt anzeigt. Toll!
  • Dazu gibt es noch die Option einigen Produkten die Kennzeichnung „Sale“ zu verpassen.

Das tolle an diesen Features: Du kannst ganz einfach WooCommerce nutzen und hast ein absolut solides Theme dafür. Und: Musst nicht noch einmal Geld für die genannten Features ausgeben.

Trotzdem bleibt natürlich die Stabilität und die Geschwindigkeit erhalten. Und damit erzielst Du einfach mehr Verkäufe als mit einem langsamen WordPress-Theme.

Installation des Themes

Es könnte einfacher nicht sein:

Für die kostenfreie Version suchst Du einfach in WordPress unter „Design->Themes->Hinzufügen“ nach Astra und klickst auf Installieren. Dann noch aktivieren. Und schon kannst Du loslegen.

Etwas schwieriger ist es für die Pro Version, aber trotzdem kein Problem:
Du kaufst das Theme beim Entwickler unter wpastra.com. Daraufhin erhältst Du das Theme als .zip Datei.

Die ziehst Du einfach auf den „Hochladen“ Button unter: „Design > Themes> Installieren > Theme hochladen“. Schon lädt das ganze hoch. Noch einmal aktivieren und nun kannst Du auch ganz einfach loslegen.

Astra Theme in WordPress Installieren

Weitere Produkte des Entwicklers

Mittlerweile ist der Entwickler Brainstorm Force recht groß und hat einige weitere Produkte im Angebot, die natürlich wunderbar mit dem Theme harmonieren. Das sind beispielsweise:

  • ConvertPro: Ein Plugin zum Email-Optin, bspw. für den Newsletter Optin.
  • Schema Pro: Einfach eigene Rich Snippets erstellen. Bspw. für Produkte, Rezepte, Veranstaltungen und vieles mehr.
  • Ultimate Addons für Beaver Builder, Elementor und Gutenberg: Erweiterungen für die jeweiligen Page Builder mit vielen Modulen.
  • Wp Portfolio: Zeige Deine Portfolios als schöne Grids. Bspw. mit Fotos, Videos oder anderen Inhalten.

Support für das Astra Theme

Wie überall ist die Welt nicht nur rosarot und ich will hier komplett ehrlich sein. Während der Support die meiste Zeit gut funktioniert, gibt es auch Zeiten, in denen man gefühlt ewig auf Rückmeldung warten muss.

Auf der anderen Seite bietet der Entwickler Brainstorm-Force eine recht umfangreiche Sammlung an FAQs und automatischem Support. Und das funktioniert ganz prima.

Support Seite des WordPress Themes Astra

Das Gute: Durch die geringe Komplexität ist das Theme an sich nicht besonders anfällig für irgendwelche Fehler. Nur, wenn man auf die Schnelle etwas wissen möchte und der Support gerade sehr langsam ist, wird es etwas anstrengend.

Zudem ist der Support englischsprachig, was natürlich je nach Sprachkenntnis umständlich ist.

Dafür sind alle wichtigen Elemente des Themes selbst auf Deutsch verfügbar!

Astra Theme Facebook Gruppe

Ein weiterer Ort, um an Hilfe zu kommen ist neben dem Entwickler selbst die große Community. So findest Du in der Facebook Gruppe des Themes viele Gleichgesinnte, Fortgeschrittene und Profis, die auch gerne helfen.

Die Gruppe wird aktiv betreut und man muss sich anmelden um Mitglied zu werden. So ist aber auch gewährleistet, dass die mittlerweile 12000+ Mitglieder gut miteinander umgehen.

Außerdem kannst Du in der Gruppe suchen, ob Deine Frage nicht schon irgendwo beantwortet wurde.

Mein Fazit: Das Astra Theme

Für mich ist das Astra Theme momentan zusammen mit GeneratePress das beste Theme auf dem Markt. Ich nutze es für fast alle Projekte, denn zusammen mit der lifetime Lizenz im Prinzip ein Träumchen.

Es ist für alle Zwecke geeignet, rasend schnell, einfach, stabil und wenn man sich mal eingearbeitet hat, flutscht es ganz einfach!

Der einzige leichte Minuspunkt ist von Zeit zu Zeit der Support, der manchmal etwas langsam sein kann.

5/5 (1 Review)